Prozess Status Routing-Informationen
Netzplan
Prozess-Status

Starten von nwserv

Der Hauptprozess "nwserv" startet die beiden Prozesse "nwbind" und "ncpserv", wobei die Aufgabe des "ncpserv" darin liegt, auf eventuell startende IPX-Clients zu lauern.

Der Aufruf "ps -a" ergibt folgendes Bild:

 PID  TTY  STAT  TIME  COMMAND
 . . .
 1946 ? S 0:03  /usr/local/sbin/nwserv
 1947 ? S 0:00  nwbind MARS c0.a8.9a.1e:0.0.0.0.0.1:4.51 4002
 1948 ? S 0:01  ncpserv MARS c0.a8.9a.1e:0.0.0.0.0.1:4.51 4002 4000
 . . .
 3086 p2 R 0:00  ps -a
 . . .
 3081  ? S 0:02  nwconn 1 0.0.0.11:0.0.21.34.63.12:40.3 USERNAME
 3081  ? S 0:02  nwconn 1 0.0.0.11:0.0.21.34.63.12:40.3 ( )

Erläuterung

MARS c0.a8.9a.1e:0.0.0.0.1:4.51 4002

MARS: entspricht dem Servernamen definiert durch den Eintrag in der nw.ini (Section 2) bzw. bei keiner Angabe dem Linux-Hostnamen
c0.a8.9a.1e: dies ist die "internal network" Nummer des Servers (nwserv.conf Section 3) und entspricht der IP-Adresse des Servers (192.168.154.30)
0.0.0.0.0.1: Node Nummer des Servers (nwserv.conf Eintrag Section 3)
4.51: Socket-Nummer
4002: Socket, über den die Prozesse miteinander kommunizieren 

 

Einloggen eines Clients auf dem Server

Für jeden Novell Client wird ein eigener Prozess "nwconn" gestartet, der die Verbindung verwaltet.

Erläuterung

1 0.0.0.11:0.0.21.34.63.12:40.3 USERNAME   bzw.   ( )

1: Connection-Nummer
0.0.0.11: externe Netzwerknummer (nicht Internal-Net)
0.0.21.34.63.12: Hardwareadresse der eigenen Netzwerkkarte
40.3: Socket Nummer
USERNAME:
bzw. ( ):
Name des Users, der eingeloggt ist
falls nicht eingeloggt, aber eine Verbindung besteht
("attached only" session)

Hieraus wird ersichtlich, die Adresse von IPX-Clients setzt sich zusammen aus der "external network" Nummer des verbundenen Servers (MARS) bzw. der Nummer des Netzes an dem der Client direkt hängt (ev. auch ein normaler Novell Client) und der eigenen Hardwareadresse.

"Seitenanfang"

 


COMPU-ART MEDIEN GmbH